unsere Stellenanzeigen



Praktikant (m/w/d) im Bereich Social Media- und Online Marketing

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für einen Zeitraum von mindestens sechs Monaten Praktikant:innen (m/w/d) im Bereich Social Media und Online Marketing am Standort Hagen (NRW) mit einem Umfang von 40 h/ Woche.

 

Das Praktikum sollte als Pflichtpraktikum im Rahmen eines Studiums oder einer dualen Ausbildung erfolgen. Es besteht die Option auf Übernahme in ein Werkstudentenverhältnis.

 

Deine Aufgaben:

  • Du unterstützt unser Beraterteam im Online Marketing bei der Beratung von Kunden
  • Du bereitest Kundentermine vor- und nach
  • Kreativ ausleben kannst Du Dich bei der Erstellung von Content für unsere eigenen Kanäle und unsere Website
  • Im Rahmen unseres eigenen Qualitätsmanagements unterstützt Du bei der Optimierung unserer Prozesse

Das haben wir zu bieten:

  • Wir fördern unsere Mitarbeiter:innen: Bei uns hast Du die Möglichkeit Dich persönlich und fachlich weiterzubilden
  • Wir feiern den Zusammenhalt: Wir sind mehr als nur Kolleg:innen und finden uns regelmäßig zu Teamevents zusammen - dabei berücksichtigen wir natürlich stets die aktuelle Pandemie-Lage 
  • Homeoffice: War bei uns auch schon vor Corona möglich, aktuell arbeiten wir teils von zu Hause und teils von unserem schönen Büro aus. Wir treffen uns aber jeden Tag zwei Mal digital. 
  • Apropos Büro: Dort warten eine Menge Benefits auf Dich, wie z.B. eine Kaffee- und Getränke-Flatrate, eine Candybar und ein Garten für sonnige Mittagspausen
  • Mac only: Das nötige technische Equipment für die Arbeit von zu Hause bekommst Du selbstverständlich von uns gestellt
  • Urlaub: Ist zum Entspannen da! Deshalb legen wir Wert auf echten Erholungsurlaub - ohne Anrufe und ohne Mails

Dein Profil:

  • Du studierst im Bereich Betriebswirtschaft, (Online) Marketing, Medien oder Kommunikation und hast mindestens zwei Fachsemester abgeschlossen
  • Du bist aufgeschlossen, kontaktfreudig, kommunikativ und flexibel
  • Du kannst eigenständig arbeiten und Dich selbst organisieren
  • Du hast bereits Erfahrungen mit verschiedenen Social Media Kanälen und bist idealerweise selbst dort aktiv
  • Du beherrschst die deutsche Sprache in Wort und Schrift auf sehr hohem Niveau, denn die Texterstellung ist eine Deiner Kernaufgaben
  • Du kennst Dich mit den gängigen MS Office Programmen aus und nutzt selbst aktiv Social Media Kanäle

Du möchtest Erfahrungen sammeln und die genannten Punkte treffen auf Dich zu?

Dann bewirb Dich per E‑Mail (bewerbung@onlineexperience.de) mit einem individuellen Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen (als pdf) bei uns – wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

 


DATENSCHUTZHINWEISE FÜR BEWERBER:INNEN

Wir freuen uns, dass Sie sich für uns interessieren und sich für eine Stelle in unserem Unternehmen bewerben oder beworben haben. Wir möchten Ihnen nachfolgend gerne Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Bewerbung erteilen.

 

Wer ist für Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrecht ist die

 

Online Experience GmbH

Fahrenbecke 27 a

58097 Hagen

 

Sie finden weitere Informationen zu unserem Unternehmen, Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und auch weitere Kontaktmöglichkeiten in unserem Impressum auf unserer Internetseite: https://www.onlineexperience.de/about/

 

Welche Daten von Ihnen werden von uns verarbeitet? Und zu welchen Zwecken?

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, um Ihre Eignung für die Stelle (oder ggf. andere offene Positionen in unseren Unternehmen) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen.

 

Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert das?

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Bewerbungsverfahren ist primär § 26 BDSG in der seit dem 25.05.2018 geltenden Fassung. Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind.

 

Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DSGVO, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.

 

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Daten von Bewerberinnen und Bewerbern werden im Falle einer Absage nach 6 Monaten gelöscht.

 

Für den Fall, dass Sie einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, werden wir Ihre Daten in unseren Bewerber-Pool übernehmen. Dort werden die Daten nach Ablauf von zwei Jahren gelöscht.

Sollten Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens den Zuschlag für eine Stelle erhalten haben, werden die Daten aus dem Bewerberdatensystem in unser Personalinformationssystem überführt.

 

An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben?

Wir nutzen mitunter für den Bewerbungsprozess einen spezialisierten Software-Anbieter. Dieser wird als Dienstleister für uns tätig und kann im Zusammenhang mit der Wartung und Pflege der Systeme ggf. auch Kenntnis von Ihren personenbezogenen Daten erhalten. Wir haben mit diesem Anbieter einen sog. Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, der sicherstellt, dass die Datenverarbeitung in zulässiger Weise erfolgt.

 

Ihre Bewerberdaten werden nach Eingang Ihrer Bewerbung von der Personalabteilung gesichtet. Geeignete Bewerbungen werden dann intern an die Abteilungsverantwortlichen für die jeweils offene Position weitergeleitet. Dann wird der weitere Ablauf abgestimmt. Im Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen.

 

Wo werden die Daten verarbeitet?

Die Daten werden ausschließlich auf unseren Servern gespeichert bzw. in Papierform in einem abgeschlossenen Aktenschrank verwahrt. Wir arbeiten zur Gewährleistung des Schutzes Ihrer Daten ausschließlich mit deutschen Rechenzentren zusammen.

 

Ihre Rechte als „Betroffene“

Sie haben das Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten.

 

Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir dann ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

 

Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.

 

Ferner haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Gleiches gilt für ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

 

Beschwerderecht

Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogenen Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren.